Rund um Siedler3
Strategie
Einzelspieler
Gebäude und Waren
Bauanleitungen
Bug oder Feature?

Neue Artikel
Forum
Adressat
Autor werden
Disclaimer

Artikel: 38
Bauanleitungen » Randomaufbau Römer

Römeraufbau Random

Dieser Guide richtet sich an Neulinge und Beginner und soll euch dabei helfen , das wohl leichteste und extrem solide Volk zügig und durchschlagskräftig zum Sieg zu bringen.
Im ersten Teil wird der Grundaufbau bis etwa Minute 35-40 vorgestellt. Anschließend folgen allgemeine Tipps und das Regelwerk.
Aufgrund der Vielseitigkeit von Random-Karten muss dieser Aufbau spotabhängig angepasst werden.

Ziele des Aufbaus:


23. Minute Level 2
30. Minute 50 Soldaten
33. Minute "Barbahren bekehren" - Zauber bereit
40. Minute Level 3
60. Minute 200 Soldaten


1. Phase: Baustoffindustrie

- Turm bauen in Richtung des Steines oder des Waldes, je nachdem was weniger im Startland ist
- 5 Pioniere in eine andere Richtung um eine Pionierstraße für einen Turm vorzubereiten

+ Steinmetz
+ 2 Holzfäller
+ Förster
+ Sägewerk
+ Holzfäller
+ kleines Wohnhaus (10 Siedler)
+ Steinmetz
+ Förster
+ 2 Holzfäller
+ Sägewerk
+ Steinmetz
+ Weingut
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ Förster
+ Holzfäller
+ Steinmetz

Zusammenfassung:    6 Holzfäller
                                3 Förster
                                2 Sägewerke
                                4 Steinmetze
                                1 Weingut
                                1 kl. Haus
                                1 mi. Haus

2. Phase: Wein- und Waffenindustrie

- 10 Geologen auf den Berg schicken
+ 3 Weingüter
+ Getreidefarm
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ kleiner Tempel
+ Eisenschmelze
+ Waffenschmiede
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ 2 Kohleminen
+ Eisenmine
+ Kaserne
+ 3 kleine Tempel
+ mittleres Haus
+ Markt

Zusammenfassung:    -> Baustoffindustrie
                                -> Waffenstraße mit Minen
                                    4 laufende Tempel
                                    1 Getreidefarm

                    
3. Phase. Werkzeug und Nahrung

+ Getreidefarm
+ 2 Fischer (Fisch an Eisenminen geben)
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ Kohlemine
+ Eisenmine
+ Eisenschmelze
+ Waffenschmiede
+ Mühle
+ Wasserwerk
+ 2 Bäckerein
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ Schweinefarm
+ Getreidefarm
+ mittleres Wohnhaus (30 Siedler)
+ großer Tempel (zum Erhalt eines Priesters)
+ Werkzeugschmiede
+ Schlachthaus

Zusammenfassung: -> Baustoffindustrie
                             -> Manaindustrie
                             2 Waffenstraßen mit Minen
                             1 Werkzeugschmiede
                             3 Getreidefarmen
                             2 Fischer
                             1 Schweinefarm mit Schlachthaus
                             1 Mühle mit 2 Bäckerein
                             1 großer Tempel
                
4. Phase Imperium Romanum

Von nun an kümmert ihr euch um die Ausdehnung eures Reiches.  

Die 3 Säulen eurer Wirtschaft sind fortan:
    -> Nahrungsindustrie
    -> Waffenindustrie
    -> Wohnhäuser

Versucht dies im Gleichgewicht zu halten und ihr solltet eine solide Bedrohung für eure Gegner darstellen.



Allgemeine Hinweise

- alle Baustellen sollten möglichst nah beeinander liegen um die Laufwege für Planierer und Bauarbeiter zu verkürzen
- max 4-5 Gebäude gleichzeitig bauen, um eine Aufteilung der Baukräfte zu verhindern
- Mana sparen für "Barbaren bekehren
- unnötige Türme reißen
- Anbaugebiete der Holzindustrie etwa alle 3 Minuten neusetzen, um der Ertrag zu erhöhen
- die meisten Türme mit Pionierstraßen errichten
- niemals Köhler bauen
- Planierer am Anfang kurz hochstellen bis alle Schaufeln aufgenommen wurden
- ein Markt oder ein Lager hilft bei einem Warenüberschuss
- eure Priester mit alt+1 oder alt+2 auf eine Nummer legen, sodass ihr sie jederzeit schnell findet wenn ihr die Nummer drückt
- Anbaugebiete der Farmen und Weingüter direkt vor den Eingang legen
- Arbeitsgebiete der Fischer u. Wasserwerke so legen, dass nur der nähste Teil des Flusses besucht wird
- zusätzlich Fisch an Eisenminen geben
- Mitspielern, bei Bedarf, verlässlich Wasser schicken
- Beginner sollten nur Bogenschützen produzieren, da mit diesen am einfachsten zu kämpfen ist
- am Anfang nur eine Waffengattung produzieren damit alle Soldaten Level 2 sind beim Erreichen der Aufwertung
- "Soldaten ängstigen" wirkt nur wenn der Gegner nicht im eigenen oder verbündetem Land ist
- alle Völker austesten, um die Potenziale und Schwachpunkte zu erkennen
- ab Minute 20 ist es legitim Aussichtstürme zu bauen (vorher belastet es eure Wirtschaft sehr)
- Diebe zum Spionieren des Gegners verwenden
- Gold wird am Markt ausgelagert, um Teamspielern die Möglichkeit zu geben, es einzunehmen
- Gold erhöht die Kampfkraft und hat direkten Einfluss auf den Schaden der Einheiten im neutralen und Gegnerland (im eigenen Land hat man immer 100 Prozent)
- die Schwerter im Turm durch Speere ersetzen, da diese mehr Leben haben
- wenn ihr eine gute Mine findet, setzen und Baustelle stoppen, sodass ihr sie später einfach öffnen könnt
- regelmäßig die Steinmetze checken, ob sie noch arbeiten
- Kaserne bevor man Level 2 erreicht hat auf manuell stellen, damit die Waffen gesammelt werden

- mit der Taste "T" könnt ihr die Spielzeit anzeigen lassen
- immer bis Spielende warten (das Spiel nicht verlassen, wenn man tot ist, da das Spiel sonst einen Fehler generiert)
- keine anderen Spieler faken <3
- Teamspeak nutzen, um Strategien und Baupläne auszutauschen



Random Standartregeln:

-> Türme dürfen erst angegriffen werden wenn der Angreifer in mind. einer Waffengattung Level 2 erreicht hat.
-> Diebe dürfen nicht klauen
-> Amazonenpriesterinnen dürfen erst ab Minute 30 Waren des Gegners wegzaubern

Autor: Xebra



Fragen, Anregung oder Kritik können im Forum geäußert werden.